fbpx
Nobel und unauffällig passt sich der moderne Luftfilter Ihrer Bar oder Kneipe angenehm an.

Überall in Deutschland nutzen Unternehmen Raumluftfilter um Mitarbeiter und Kunden vor gefährlichen Aerosolen, Viren und Krankheitserregern zu schützen. Ein Trend, den wir gerne mit unserem AirCleaner unterstützen.

Die Stuttgarter Zeitung hat zu diesem Thema mit unserem Geschäftsführer Klaus Weigert gesprochen und in Ihrem Artikel über unser Engagement zur Bekanntmachung des Plasmamade AirCleaners und seiner Möglichkeiten berichtet. Einen Auszug des Artikels haben wir für euch  vorbereitet:

Stuttgarter Gastronomen rüsten auf

Das Geschäft mit Corona-Filtern boomt

Studien belegen, dass sich Aerosole im Inneren eines Restaurants mit Filtern fast auf Null minimieren lassen. In Stuttgart rüsten immer mehr Wirte auf, um in der kalten Jahreszeit mit Luftreinigern Gästen die Angst vor Coronaviren zu nehmen.

Stuttgart – Der Sommer währt nicht ewig. Beim Essen und Trinken fühlen sich die Gäste draußen sicher, weil der Wind die Aerosole wegweht. Die Risiken einer Virusübertragung bleiben im Freien gering, wenn man sich an Abstandsregeln hält. Doch irgendwann wird es so kalt sein oder so sehr regnen, dass man ins Innere eines Restaurants wechselt oder daheim bleibt.

Wirte fürchten, dass die Umsätze im Herbst und im Winter einbrechen. Um ihren Kunden ein sicheres Gefühl zu geben, investieren Stuttgarter Gastronomen hohe Summen für neuartige Luftreiniger, die laut wissenschaftlichen Studien die Virenlast in geschlossenen Räumen fast auf Null reduzieren. Die Hersteller fahren Sonderschichten, streichen ihren Urlaub und kommen mit dem Ausliefern und Einbauen kaum nach. (…)

Jüngst hat die Münchner Universität der Bundeswehr das Ergebnis ihrer Untersuchungen in Sachen Raumlüfter mitgeteilt: Demnach sind etliche Systeme in der Lage, virulente Aerosolwolken effektiv zu säubern. Die Sache hat nur einen Haken: die meisten Geräte sind teuer. (…)

Firma aus dem Ostalbkreis testet Luftreiniger im Fitnessstudio

 

Im Ostalbkreis von Baden-Württemberg hat die Firma Weigert Industrievertretung einen Plasmafilter auf den Markt gebracht, der bei einem wissenschaftlichen Test in einem Fitnesscenter in den Niederlanden für „Superergebnisse“ gesorgt hat, wie Geschäftsführer Klaus Weigert unserer Zeitung sagt. Die Aerosole könnten in geschlossenen Räumen auf nahezu Null reduziert werden. Die Studie werde in zwei Wochen veröffentlicht.

Die Firma hat sich nun an zahlreiche Politiker gewandt, um von diesem Fortschritt zu berichten. Vergleichsweise günstig ist der Raumlüfter mit Plasmafilter aus Bartholomä im Ostalbkreis. „Die Kosten liegen bei 2900 bis 3500 Euro“, sagt Weigert, „je nach Raumgröße.“ Ihm gehe es vor allem darum, dass ein relativ normales Leben auch im Herbst und im Winter möglich ist. „Klar, am Ende müssen wir auch verdienen“, erklärt der Geschäftsführer, „aber es ist nicht der schnelle Reichtum, der uns antreibt.“

Neben Restaurants will Weigert auch Schulen, Theater, Kinos und Fitnessstudios mit dem Plasmafilter, der in Säulen angebracht ist, sicher machen. Dieser Filter zerstöre die Hülle des Virus und nehme ihm „sozusagen das Fahrzeug“. Herkömmliche Umluftanlagen ohne zusätzlichen Filter seien eine große Gefahr, warnt er, besondern bei Sport und Fitness, wo heftig ausgeatmet wird. „Wenn nur einer in einem Fitnessstudio Coronaviren ausstößt“, sagt er, „verteilen die sich im gesamten Raum und können viele anstecken.“ Zu seinen Auftraggebern gehört der Fußballverein 1. FC Heidenheim, für den Weigert ein Filtersystem für die VIP-Bereiche plant.
(…)

–Bogen, U.: Stuttgarter Gastronomen rüsten auf. Das Geschäft mit Corona-Filtern boomt, in: Stuttgarter Zeitung, 18.August 2020–

Den gesamten Artikel finden Sie auf der Website der Stuttgarter Nachrichten. Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen zum PlasmaMade AirCleaner oder Aerosolfiltern benötigen, sprechen Sie uns gerne an.

 

 

Foto: 123rf-GrahamOliver