fbpx

PlasmaMade FAQ

1. Kann ich einen PlasmaMade E-Filter in meinen Dunstabzug einbauen?

Die unterschiedlichen E-Filter Modelle passen auf alle gängigen Dunstabzugssysteme. Über unseren Filter Finder können sie das passende Modell für ihre Abzugshaube oder Muldenlüfter finden: https://filter-finder.plasmamade.com/
Oder besuchen Sie einen unserer Fachhändler, der sie gerne persönlich berät.
Fachhändler suchen

2. Kann der E-Filter auch an einem Muldenlüfter oder Downdraft-System nachgerüstet werden?

Der GUC 1314 eignet sich für alle Muldenlüfter und Downdraft-Systeme, um für saubere und gesunde Luft in Ihrer Küche zu sorgen.
Es sollte beachtet werden, dass der GUC 1314 möglichst liegend, so nahe wie möglich am Lüftungsmotor montiert wird.

3. Kann der E-Filter GUC 1314 auch senkrecht montiert werden?

Der Filter sollte möglichst liegend auf dem Fußboden installiert werden, um eine ordnungsgemäße Funktionsweise zu ermöglichen.

4. Die rote LED leuchtet nicht

Die rote LED des E-Filters zeigt an, dass der Filter an das Stromnetz angeschlossen ist und funktioniert. Die rote LED leuchtet immer. Prüfen Sie, ob der Netzadapter eingesteckt ist. Wenn ja, prüfen Sie die Steckdose auf Strom (z.B. mit einem Phasenprüfer oder einem anderen elektronischen Gerät). Wenn ja, ist es möglich, dass der E-Filter defekt ist. Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder kontaktieren Sie uns gerne direkt.

5. Die blaue LED blinkt dauerhaft, wenn der Dunstabzug eingeschaltet ist

Nach drei Stunden schaltet sich der E-Filter aus Sicherheitsgründen automatisch ab. Wenn Sie den Filter weiterverwenden möchten, schalten Sie ihren Dunstabzug aus, warten Sie zwei Minuten und schalten Sie ihn dann wieder ein. Besteht das Problem weiterhin? Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder kontaktieren Sie uns direkt.

6. Die blaue LED blinkt dauerhaft, wenn der Dunstabzug ausgeschaltet ist

Damit ist die maximale Lebensdauer des E-Filters erreicht, die im Durchschnitt bei 9.000 Betriebsstunden liegt. Bei einer durchschnittlichen Betriebsdauer von zwei Stunden am Tag, wäre dieser Zeitpunkt nach etwa 12-15 Jahren erreicht. Bitte tauschen Sie Ihren Filter aus.

7. Die blaue LED leuchtet nicht, wenn die Dunstabzugshaube eingeschaltet ist

Leuchtet die rote LED? Wenn nicht, siehe Frage 4.
Falls die rote LED leuchtet, die blaue LED jedoch nicht, drehen Sie den E-Filter um 90° (GUC 1212 / GUC 1214) oder um 180° (GUC 1314). Dadurch ändern Sie die Sensorposition im Filter, sodass der

Luftstrom optimal erfasst werden kann. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere E-Filter Montageanleitung
Wenn das Drehen des Filters nicht hilft, drehen Sie die Dunstabzugshaube auf eine höhere Stufe, zum Beispiel Stufe 2 oder 3. Wenn die blaue LED nun leuchtet, fahren Sie mit Frage 8 fort. Wenn die blaue LED immer noch nicht leuchtet, könnte der Filter defekt sein. Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder kontaktieren Sie uns direkt, um den Filter innerhalb der Garantiezeit umzutauschen.

8. Der E-Filter arbeitet nur in einer hohen Leistungsstufe der Dunstabzugshaube

GUC 1212 / GUC 1214: Drehen Sie den E-Filter zunächst um 90° und überprüfen Sie, ob der Filter nun funktioniert. Falls er noch immer nicht funktioniert, drehen Sie den E-Filter um weitere 90°. Dadurch ändern Sie die Sensorposition im Filter und der Luftstrom kann besser erfasst werden. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere E-Filter Montageanleitung
GUC 1314: Drehen Sie den E-Filter um 180° und prüfen Sie, ob der Filter nun funktioniert. Montieren Sie den E-Filter näher an den Lüftungsmotor des Muldenlüfters oder Downdraft-Systems, damit der Luftstrom optimal von Strömungssensor erfasst werden kann.
Besteht das Problem weiterhin? Wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler oder kontaktieren uns direkt.

9. Was passiert mit der Luftfeuchtigkeit, die während des Kochens entsteht?
Die Feuchtigkeit durchläuft den E-Filter und bleibt im Raum. Die Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt die Funktionsfähigkeit des E-Filters nicht. Da der E-Filter in geringen Mengen Plasma erzeugt, nimmt die Luftfeuchtigkeit bei Einsatz des Filters sogar etwas ab. Er ist daher auch für den Einsatz in Feuchträumen (z. B. Badezimmer) geeignet.
Um den Wasserdampf der beim Kochen entsteht zu eliminieren, ist es wichtig nach der Nachlaufzeit (abhängig von der jeweiligen Raumgröße, siehe dazu auch die Angaben in der Bedienungsanleitung des E-Filters) des Dunstabzuges stoß zu lüften. Bitte beachten Sie hierzu auch die Herstellerangaben ihres Dunstabzuges.
10. Der Filter ist richtig angeschlossen, aber es riecht immer noch nach Kochgerüchen
Leuchten sowohl die rote als auch die blaue LED des E-Filters, während der Dunstabzug eingeschaltet ist? Wenn nicht, überprüfen Sie zunächst Frage 4 – 7.
Wenn ja, überprüfen Sie den Fettfilter in Ihres Dunstabzugs. Dieser sollte in regelmäßigen Abständen (etwa einmal pro Woche in der Spülmaschine idealerweise liegend bei maximal 50° C gereinigt werden). Wenn der Fettfilter nicht regelmäßig gereinigt wird, wird die Reinigungsleistung des E- Filters beeinträchtigt. Gerüche und andere Luftschadstoffe können im E-Filter nicht mehr optimal beseitigt werden, wodurch sie sich länger in der Luft halten. Lassen Sie den Dunstabzug und E-Filter so lange eingeschaltet, bis alle Gerüche neutralisiert sind.
11. Die Luft riecht angenehm frisch, wenn der Filter eingeschaltet ist.
Es handelt sich um den Geruch der ionisierten Luft. Der E-Filter funktioniert.

Ionen in der Luft entstehen auch auf natürlichem Wege. So ist der Ionengehalt der Luft im Gebirge oder in Meeresnähe bis zu 50 Mal so hoch wie in der Stadt.
Es wird empfohlen das Abzugssystem mindestens 20 Minuten (abhängig von der jeweiligen Raumgröße, siehe dazu auch die Angaben in der Bedienungsanleitung des E-Filters) nach dem Kochen nachlaufen zu lassen, um die gesamte Luft von den Kochgerüchen zu befreien. Sobald Sie den Geruch der ionisierten Luft wahrnehmen, kann der E-Filter ausgeschaltet werden. Die Luft ist gereinigt und riecht angenehm frisch.
Bitte beachten Sie, dass die Reinigung mit dem E-Filter das regelmäßige Lüften nicht ersetzt. Um den Sauerstoffgehalt und den Feuchtigkeitsgehalt der Raumluft zu regulieren, muss unbedingt in regelmäßigen Abständen gelüftet werden.

12. In der Küche riecht es nach Metall (Ozon)
Dies ist kein Ozongeruch. Was Sie riechen, ist ionisierte Luft. Die E-Filter wurden mehrfach auf Ozonerzeugung geprüft und entsprechen höchsten Sicherheitsstandards. Unsere E-Filter sind laut Fraunhofer Institut WKI keine Quelle für Ozon.
13. Die Luft in der Küche ist gereinigt, der Essensgeruch lässt sich jedoch in einem anderen Raum noch wahrnehmen
Das lässt sich logisch erklären. Wenn Gerüche in einen anderen Raum entweichen, können sie nicht mehr zurückgeholt werden, um von dem E-Filter in der Küche beseitigt zu werden. Es ist daher wichtig in einem geschlossenen Raum zu kochen, der nach der Nachlaufzeit belüftet werden kann. Wenn Sie eine offene Küche haben, sollte der E-Filter rechtzeitig eingeschaltet werden, damit sich der für die Reinigung notwendige Luftstrom bereits vor dem Kochen einstellen kann.
14. Aus meinem Dunstabzug strömt keine Luft
Prüfen Sie zunächst, ob im Sockel bzw. im Abzugskanal Luftaustrittsgitter vorhanden sind, damit die Luft an den Raum zurückgegeben werden kann. Überprüfen Sie, ob die Dunstabzugshaube oder der Muldenlüfter richtig angeschlossen ist und der Motor läuft. Überprüfen Sie, ob das Rückschlagventil des Motors entfernt wurde. Falls dieses nicht entfernt wurde, kann die Luft nicht zirkulieren, da das Ventil gegen den Filter gedrückt wird und sich nicht öffnet. Entfernen sie dieses gegebenenfalls. Ist das Problem immer noch vorhanden? Wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Dunstabzuges.
15. Filtert der E-Filter auch Fett?
Das Fett, das nicht im Fettfilter des Dunstabzugs abgeschieden wird, wird im E-Filter eliminiert. Durch elektrostatische Entladung werden feste Partikel wie Fett oder Pollen zuverlässig beseitigt. Gelangt zu viel Fett in den E-Filter, kann es jedoch sein, dass die Reinigungsleistung abnimmt. Daher ist es wichtig, den Fettfilter etwa einmal pro Woche in der Spülmaschine, idealerweise liegend, bei maximal 50° C zu reinigen, damit der E-Filter dauerhaft für saubere und gesunde Luft in Ihrer Küche sorgen kann.
16. Während des Betriebs des E-Filters ist ein leises Zischen zu hören
Was Sie hören, ist der Spannungsaufbau und die anschließende elektrostatische Entladung des E- Filters. Das Geräusch ist je nach Luftstrom alle paar Sekunden zu hören und zeigt, dass der E-Filter funktioniert und Ihre Luft gereinigt wird.